Montag, 6. April 2015

In kleinen Schritten zum Häkelstern - kleines Tutorial

Hallo ihr lieben Häkelfans!

In der Gruppe "Häkeldecke 2015" wurde gefragt, wie man die Häkelsterne so hinbekommt, dass auch alle Zacken gleichmäßig groß sind.
Bei Tanja von "Die Schaubude" gibt es eine ganz tolle Anleitung dazu. Schaut dort mal rein.

Eine liebe Mithäklerin aus der FB-Gruppe hat bei den Sternen einen kleinen Knoten im Kopf gehabt, und fragte, ob es ein Video dazu gibt. Offenbar ist im Netz aber nichts zu finden und da ich in dieser Richtung nicht ausgestattet bin, hatte ich angeboten ein kleines Foto-Tutorial mit kleinen Zwischenschritten zu machen, in der Hoffnung, dass der Knoten sich löst ;)

Bitte habt Nachsehen mit mir, wenn es nicht ganz perfekt wird, schließlich ist es mein allererstes Tutorial.
Dann fangen wir mal an...



Du beginnst entweder mit 5 Luftmaschen, die du zu einem Ring verbindest, oder mit einem Fadenring. Ich persönlich mag den Fadenring lieber, da man dann das Loch in der Mitte in der Größe variieren kann.



In diesen Ring arbeitest du 14 ganze Stäbchen (also Faden über dem Ring holen, durch den Ring stechen, hier nochmal Faden holen und durch den Ring ziehen. Wieder über dem Ring angekommen, hast du 3 Schlaufen auf der Nadel. Nun den Faden holen und durch die ersten zwei Schlaufen ziehen, nochmal Faden holen und durch die verbleibenden Schlaufen ziehen. Ein ganzes Stäbchen ist fertig. Vergleiche hierzu auch Bild 4 bis 8.)

Bitte beachte jedoch, dass du anstelle eines ersten Stäbchens 3 Luftmaschen häkelst. Also wird der Ring fertiggestellt, dann 3 Luftmaschen als Ersatz für das erste Stäbchen und anschließend 13 ganze Stäbchen in den Ring häkeln, wie oben beschrieben. Vergleich hierzu bild 3, auf dem nun noch 3 Stäbchen bis zur Fertigstellung der ersten Runde fehlen.







Nach dem letzten Stäbchen schließt du mit einer Kettmasche in das erste Stäbchen die Runde (also die obere der 3 Luftmaschen - dein erste Stäbchenersatz). Vergleiche hierzu Bild 8 und 9.


Nun ist die Basis geschafft und wir beginnen mit den Zacken.

5 Luftmaschen häkeln (vgl. Bild 10),



1 feste Masche in die zweite Luftmasche von der Nadel aus gerechnet (hier entsteht die erste Spitze)
(vgl. Bild 11), 




1 halbes Stäbchen in die zweite Luftmasche von der Nadel aus gerechnet (also die nächste Masche)
(vgl. Bild 12), 




1 ganzes Stäbchen in die nächste Luftmasche, (also LM Nr. 4) (vgl. Bild 13)



und in die letzte Luftmasche (also LM Nr. 5) kommt noch 1 Doppelstäbchen (vgl. Bild 14)



Um die nun fertige erste Zacke zu fixieren, häkelst du diese an der dritten Masche der Basis mit einer Kettmasche fest. (vgl. Bild 14 und 15)



Weiter geht´s mit der zweiten Zacke, wie in Bild 10 bis 15 beschrieben. (vgl. Bild 16 und 17)




Und schließlich entstehen genau so auch die Zacken 3, 4 und 5.




Fertig ist dein Häkelstern.

Ich hoffe, es war für alle verständlich und ihr hattet ein bisschen Spaß beim Lesen oder Nachhäkeln.

Bitte hinterlasst gerne einen Kommentar, wenn euch die Anleitung gefallen hat, oder wenn etwas nicht so verständlich rüber kam, oder wenn ihr Anregungen oder Ideen habt, wie ich solch ein Tutorial in Zukunft besser gestalten könnte, oder wenn ihr mögt auch einfach nur so. Ich bin für jedes Feedback von euch immer sehr dankbar!

Liebste Grüße
Katarina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen